Distressed M&A

M&A-Prozesse in Krisensituationen sind höchst umfangreich und zeitkritisch, weshalb die Auswahl des Beraters von besonderer Bedeutung ist. Alle Phasen des M&A-Prozesses müssen individuell auf diese besondere Krisensituation angepasst werden, um gemeinsam eine optimale Zukunftslösung für das Unternehmen und dessen Gesellschafter zu finden. Unsere Kunden sind Käufer oder Verkäufer, für die wir exklusiv arbeiten. Durch unsere jahrzehntelange Erfahrung beim Verkauf von Unternehmen in Krisensituationen, handeln wir stets mit der Expertise, die sowohl die Optimierung des Gesellschafternutzens als auch das Weiterbestehen des Unternehmens sichert. Als unabhängiges Beratungshaus profitieren unsere Kunden von einem internationalen Netzwerk von strategischen und Finanzinvestoren. Unsere Dienstleistungen in diesem Bereich umfassen Verkaufsprozesse in Krisensituationen und Insolvenz, Begleitung von Planverfahren in Eigenverwaltung, und Nachfolgeberatung.

Angermann Unternehmensberatung - Distressed M&A

Verkaufsprozesse in Krisensituationen und Insolvenz

Um ein in Not geratenes Unternehmen vor weiterem Schaden zu bewahren, ist ein Verkauf des Unternehmens oder die Aufnahme von frischem Eigenkapital oftmals die einzig folgerichtige Entscheidung. Die Eigenkapitalquote der Unternehmen ist oftmals zu niedrig, um dauerhaft Zugang zu Fremdkapital zu erhalten, so dass dem Unternehmen die für die Finanzierung von Restrukturierungen notwendigen liquiden Mittel fehlen.

Wir helfen unseren Kunden, den Kapitalbeschaffungsprozess durchzuführen und damit Insolvenzeintrittsgründe zu vermeiden. Sofern die Insolvenz nicht abzuwenden ist, begleiten wir Sie aber auch bei einer Unternehmensveräußerung aus der Insolvenz heraus. Wir unterstützen Sie durch unser Know-how und unsere Kapazitäten während des gesamten Verkaufsprozesses, indem wir auf die unterschiedlichen Interessen der Stakeholder eingehen und so ein exzellentes Ergebnis erzielen. Das Unternehmen kann in seinem Kern erhalten werden und externe Stakeholder wie zum Beispiel Kreditinstitute können große Teile ihrer ausgelegten Kredite zurückführen.

In Krisenzeiten sind personelle Ressourcen ein knappes Gut. Das operative Management ist gebunden in Gesprächen mit Kunden, Lieferanten, Kreditgebern, Mitarbeitern und anderen Stakeholder. Daher managen wir den gesamten M&A Prozess in einem integrierten und ganzheitlichen Projektansatz und schonen so die knappe Ressource.

Wir bewerten Unternehmen und Geschäftsbereiche und identifizieren mit Ihnen zusammen passgenaue potentielle Investoren (bei Bedarf weltweit). Im weiteren Prozess übernehmen wir die vertrauliche Ansprache, das Datenraum- und Q&A-Management und begleiten Sie einschließlich der Vertragsverhandlungen bis zum Share Deal, Asset Deal/ übertragene Sanierung.

Begleitung von Planverfahren in Eigenverwaltung

Durch die Einführung des ESUG haben sich die Voraussetzungen, ein Verfahren in Eigenverwaltung durchzuführen, wesentlich verbessert. Dem Unternehmen wird so ermöglicht, mit einem bewährten Management entweder unter den Bedingungen des §270a bereits in der Insolvenzeröffnungsphase oder unter den Bedingungen des §270b („Schutzschirmverfahren“) die Wirtschaftlichkeit wieder herzustellen.

Die Neuerungen des ESUG setzen jedoch hohe (formale) Anforderungen voraus, die aufgrund der Einmaligkeit des Vorgangs durch das Unternehmen nicht ohne qualifizierte Unterstützung erbracht werden können. In Teilen schreibt das Gesetz sogar vor, dass ein erfahrener externer Dritter die für die Antragstellung notwendigen Gutachten erstellen muss.

Eine Sanierung des Unternehmens in Eigenverwaltung setzt neben den formal-juristischen Hürden auch die Mitwirkung der verschiedenen Interessensgruppen/ Stakeholdern voraus. Nur in Ausnahmefällen kann die Umsetzung des Insolvenzplans ohne weiteres externes Kapital bzw. die weitere Verfügbarkeit der bestehenden Kreditlinien gelingen. Die Einbindung und Mitwirkung aller wesentlichen Stakeholder ist somit die absolute Grundlage einer jeden Eigenverwaltung.

Wir arbeiten mit einem erfahrenen Team von Insolvenzanwälten, Sachwaltern und –sofern notwendig– Interimsmanagern zusammen. Alle Leistungen von der Vorbereitung der Antragstellung über die Erstellung des Gutachtens der Fortführungswürdigkeit (unter Berücksichtigung der IDW S 9), der Aufstellung des Insolvenzplans (unter Berücksichtigung der IDW S 6 / Mindestanforderungen höchstrichterliche Rechtsprechung) bis hin zur Umsetzung der Sanierung auch im Zuge eines M&A-Prozesses können so aus einer Hand erfolgen. Darüber hinaus betreuen wir die verschiedenen Stakeholder und sorgen so für eine reibungsarme Umsetzung.

Nachfolgeberatung

Eine Studie der DIHK zeigt, dass immer mehr Unternehmer das Ruhestandsalter erreichen und die Zahl von Inhabern, die ihr Unternehmen übergeben wollen, auf einen Rekordstand gestiegen ist.

Gleichzeitig deckt die Studie aber auch auf, dass ein sehr großer Anteil nicht ausreichend auf eine mögliche Übergabe vorbereitet ist. Unsere umfassende Nachfolgeberatung für Unternehmer haben wir auf die Bedürfnisse von KMU angepasst. Durch unser hohes Maß an Lösungsorientierung, Schnelligkeit und unsere Fähigkeiten zum komplexen Projektmanagement, erzielen wir für unsere Kunden optimale Ergebnisse.

Der erste Schritt unserer Beratung, noch weit vor einer Übergabe, ist eine detaillierte Bestandsaufnahme, wobei wir die Struktur des Anlagevermögens und die tatsächliche Ertragskraft des Unternehmens unter Berücksichtigung eventuellen Normalisierungsbedarf prüfen. Wir analysieren Jahresabschlüsse und BWAs, die Aufbau- und Ablauforganisation, Steuerungselemente sowie die strategische Marktposition, wodurch wir ein hohes Maß an Transparenz schaffen. Durch unsere intensive und umfassende Analyse finden wir für unsere Kunden die optimale Nachfolgelösung - innerhalb der Familie, im Unternehmen selbst oder eine externe Lösung für das gesamte Unternehmen bzw. für Teile des Unternehmens.

Damit einer Nachfolgeregelung nichts mehr im Wege stehen kann, bereiten wir die Übergabe mit größter Sorgfalt vor. Um „Stolpersteine“, die sogenannten Dealbreaker, ausfindig zu machen, prüfen wir die rechtlichen Voraussetzungen, Eigentumsverhältnisse, aber auch die Ertragssteigerungsmöglichkeiten.

Wenn eine interne Nachfolge keine Option ist, prüfen wir die Möglichkeiten einer Veräußerung an einen Dritten. In enger Absprache mit unseren Kunden ermitteln wir mögliche Käufer und nutzen dabei sowohl unsere internen als auch externe Datenbanken. Auch für weiterführende Gespräche stehen wir unseren Kunden zur Seite, indem wir zum Beispiel mögliche Käufer bei der Finanzierung beraten.