1. Halbjahr 2017: Hannoveraner Büromarkt steigert Flächenumsatz um 36 %

Büroflächen werden in Hannover weiterhin rege nachgefragt. Im ersten Halbjahr 2017 verzeichnete die niedersächsische Landeshauptstadt einen Büroflächenumsatz von ca. 75.000 m², wovon ca. 25.000 m² auf Eigennutzungen entfielen. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum resultiert das überdurchschnittliche Halbjahresergebnis in einem deutlichen Umsatzplus von 36 %. Für das Gesamtjahr erscheint aufgrund der hohen Anzahl an offenen Gesuchen eine Vermietungsleistung von bis zu 130.000 m² derzeit realistisch.

Die Spitzenmiete auf dem Hannoveraner Büromarkt erhöhte sich in den vergangenen Monaten erneut und beträgt nunmehr 15,30 €/m². Auch die Durchschnittsmiete steigerte sich deutlich: Gegenüber dem vierten Quartal 2016 stieg sie von 10,40 €/m² auf 11,00 €/m² an. Auch im weiteren Jahresverlauf ist mit einem weiteren Anstieg der Büromieten zu rechnen. Ein wesentlicher Grund für diese Entwicklung ist die immer größer werdende Nachfrage an hochwertigen Büroflächen in den zentralen Innenstadtlagen.

Büroflächenleerstand nimmt weiter ab

Das Flächenangebot hat sich auf dem Hannoveraner Büromarkt, trotz diverser Fertigstellung von Neubauprojekten und Sanierungen, in den vergangenen Monaten stetig weiter reduziert. Nach dem ersten Halbjahr 2017 beläuft sich der Leerstand auf ca. 198.000 m². Bei einem Gesamtflächenbestand von ca. 4.950.000 m² entspricht dies einer Leerstandsquote von 4,0 %. Bis 2020 sollen insgesamt noch 270.000 m² neue Büroflächen hinzukommen, wovon 70.000 m² sanierte Bestandsflächen sind.

 

Ein Großteil der neuen Projektentwicklungen verfügen zudem über eine hohe Vorvermietungsquote oder sind für eine Eigennutzung vorgesehen. Die Bereitschaft Incentives zu gewähren, ist aufgrund der sehr guten Nachfragesituation seitens der Vermieter sehr gering. Ein Entgegenkommen wie die Bezuschussung von Ausstattungs-, Ausbau- und Sanierungsmaßnahmen oder mietfreie Zeiten gibt es in der Regel nur noch an den geringer nachgefragten Bürostandorten und bei weniger hochwertigen Büroflächen. Beliebteste Bürolagen waren die City und die Cityrandlagen. Zu den anmietungsfreudigsten Branchen Hannovers zählt einmal mehr die öffentliche Hand.